Apfelsaft-Torte – Familienrezept

Zum Rezept springen

Apfelsaft-Torte – Süß trifft Sauer

Heute zeige ich euch ein echtes Familienrezept von meiner Mutter. Schon seit Jahren gibt es bei uns bei fast jeder Geburtstagsfeier diese leckere Apfelsaft-Torte. Besonders meine Oma und meine Mutter wünschen sich diese Torte immer wieder. So ist die Apfelsaft-Torte zu einem echten Traditionsgebäck unserer Familie geworden. Ich liebe sie und deshalb will ich sie heute mit euch teilen!

Gegensätze ziehen sich an

Obwohl dass das Rezept wirklich einfach umzusetzen ist, gibt es sie jedoch trotzdem immer nur an Geburtstagen, was vielleicht auch daran liegt, dass die unscheinbar aussehen Torte ganz schön mächtig ist. Dabei überzeugt sie uns jedoch mit ihrer Mischung aus verschiedenen Konsistenzen und Geschmäckern. Süß trifft auf Sauer, weiche Sahne auf knuspriges Baiser und zarte Böden. Auch wenn sie sicher nicht die hübscheste Torte ist, die mann sich vorstellen kann gehört sie sicher zu den leckersten die ich kenne und je gegessen habe.

Apfelsaft-Torte Heike Herden einfaches Rezept Familienrezept
Apfelsaft-Torte Heike Herden einfaches Rezept Familienrezept
Apfelsaft-Torte Heike Herden einfaches Rezept Familienrezept
Apfelsaft-Torte Heike Herden einfaches Rezept Familienrezept
Apfelsaft-Torte Heike Herden einfaches Rezept Familienrezept

Matschige Böden und saurer Pudding – genau so gehts!

Deine Böden sind nach dem Boden noch matschig? Ja und? Waren deine Eier frisch? Wenn ja, dann genießt die Böden! Meine sind auch oft manisch und zerbrechen. Ich setzte die Böden dann einfach auf der Tortenplatte und beim Stapeln wieder zusammen und streue Puderzucker drauf. Geschmacklich ist da kein Unterschied und auch optisch ist dass nachher nicht. Also ist diese Torte allgemein sehr entspannt und viel falsch machen.

Das besondere dieser Apfelsaft-Torte ist unter anderem der etwas andere Pudding als Füllung. Dieser wird, damit er schön sauer wird, mit Apfelsaft und Zitronensaft angerührt. Das klingt vielleicht etwas ungewöhnlich, schmeckt aber sehr lecker und ist sehr einfach zuzubereiten. So bekommt man ganz schnell und simple eine Tolle Tortenfüllung.

So aber jetzt zu dem wichtigsten, dem Rezept! Lasst es euch schmecken!

Apfelsaft-Torte Heike Herden einfaches Rezept Familienrezept
Apfelsaft-Torte Heike Herden einfaches Rezept Familienrezept

Lust auf eine andere coole Torte? Dann schau mal HIER vorbei!

Apfelsaft-Torte Heike Herden einfaches Rezept Familienrezept
Apfelsaft-Torte Heike Herden einfaches Rezept Familienrezept
Apfelsaft-Torte Heike Herden einfaches Rezept Familienrezept
Apfelsaft-Torte Heike Herden einfaches Rezept Familienrezept

Apfelsaft Torte – Familienrezept

Tolles Familienrezept für aufgefallene und einfache Apfelsaft-Torte.

einfach

  • Vorbereitungszeit:
    50 Minuten
  • Kochzeit:
    5 Minuten
  • Backzeit:
    27 Minuten
  • Gesamtzeit:
    1 Stunden 22 Minuten

Zutaten

16 Stück
Böden
125 g weiche Butter
125 g Zucker
4 Eigelb
1 P Vanille Zucker*
4 EL Hafermilch oder Milch
1 Pk Backpulver
150 g Mehl 405
Pudding-Schicht
1 Pk Pudding Pulver Vanille*
400 ml Apfelsaft
4 EL Zucker
Saft von 2 Zitronen
Sahneschicht
250 ml Sahne
3 TL San Apart*
Baiser
4 Eiweiß
200 g Zucker

Utensilien

  • 1-2 Springformen 26cm*

Zubereitung

  1. Für den Pudding 375ml Apfelsaft zum kochen bringen.
  2. 25ml Pudding mit dem Puddingpulver und dem Zucker und dem Zitronen Saft verrühren und zum kochenden Apfelsaft geben.
  3. Für mindesten 1 Minute kochen lassen und den Pudding dann in eine Schale füllen. Den Pudding sofort kalt stellen.
  4. Den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und die Springform oder Springformen einfetten und den Boden mit Backpapier auslegen.
  5. Die Eier trennen.
  6. Das Eigelb mit der weichen Butter und Zucker schaumig rühren, dann Vanille Zucker, Backpulver, Hafermilch und Mehl unterrühren.
  7. Pro Springform die Hälfte des Teigs einfüllen, verteilen und glatt streichen.
  8. Nun das Eiweiß mit dem Zucker steif schlagen und je eine Hälfte auf dem teig in den Springformen verteilen und glatt streichen.
  9. Die Böden für 13 Minuten pro Boden backen und dann vorsichtig den Springrand lösen und gut abkühlen lassen.
  10. Die Sahne mit dem San Apart steif schlagen.
  11. Einen Boden auf dem Boden der Form (zb Glasboden) lassen und mit dem kalten Pudding bestreichen.
  12. Die Sahne darauf verteilen und vorsichtig den zweiten Boden drauf setzen. Am Besten mit einem Tortenring drumherum noch etwas abkühlen lassen. So behält der Kuchen besser seine Form.
  13. Sieht sehr schön aus, wenn er vor dem Servieren noch mit Puderzucker bestreut wird.

Notizen

*Affiliate Link – Danke für eure Unterstützung!


Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Folgen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere einfache Rezepte