Aqua Relaxing – Entspannung vom Alltag

Aqua Relaxing Anke Mielke @Heike Herden

Aqua Relaxing mit Anke – eine Erfahrung die ich teilen möchte

enthält unbezahlte Werbung für Anke Mielke

Die letzte Zeit war mehr als anstrengend und hat viele Mütter, sowie auch mich, auf die Probe gestellt. Plötzlich gibt es keinen Kindergarten mehr, aber die Arbeit, die vorher mit Kind und Haushalt schon kaum zu vereinbaren war, bleibt natürlich. Das Ergebnis: Es klappt schon irgendwie alles, aber nur mit viel Anstrengungen und großem Verzicht auf allen Seiten.

Die Kosten sind hoch, bei mir vor allem körperlich. Schon vor der aktuellen Krise hatte ich stark mit Stress zu Kämpfen. Nach Jahren lang Rückschmerzen, hatte ich diese eigentlich gut mit Sport in den Griff bekommen. Jetzt fiel dieser weg und die Folgen waren schnell zu spüren: Lendenwirbelschmerzen, Nackenschmerzen und Kopfschmerzen. Dazu kommt noch mein körperlicher Endgegner, den ihr noch nicht kennt: Mein chronischer Kieferschmerz mit einer fast 2 jährigen Vorgeschichte. Keiner konnte mir helfen, das einzige was hilft ist das 24 stündige Tragen einer Beißschiene. Die aktuelle Lage hat es geschafft, dass ich 2 Schienen durchgebissen habe, und das innerhalb von wenigen Wochen.

Etwas neues Ausprobieren – Warum nicht?

Als Anke mich anrief und mich fragte, ob ich Interesse hätte, einmal eine Aqua Relaxing Sitzung bei ihr auszuprobieren, hatte ich gerade die zweite Schiene durch gebissen. Ihr Anruf kam also genau im richtigen Augenblick, auch wenn mir das noch nicht sofort klar war. Unter dem Begriff Aqua Relaxing konnte ich mir zunächst nicht viel vorstellen, da ich aber eine absolute Wasserratte bin und wir dieses Jahr logischer Weise nicht in Urlaub fahren konnten, stimmte ich zu. Ich hatte schon den ganzen Sommer große Sehnsucht nach dem Meer und dem Tauchen, denn ich bin schon seit meiner Kindheit leidenschaftlicher Schnorchler und verbringe am liebsten den gesamten Sommer am Wasser, oder wohl eher darin.

Um mich aber auf das vorzubereiten, was ich mit Anke erleben sollte, hatte ich vorher einfach keine Zeit und so traf ich mich mit ihr völlig ahnungslos und trotzdem voller Vorfreude vor dem Eingang zum historischen Neptunbad in Köln. Das Neptunbad selber kenne ich schon lange und liebe vor allem die Stille in den alten Mauern und das alte Bad mit Unterwassermusik.

Endlich ins Wasser

Los ging es also und ich ging mit Anke in das Bad. Sofort hatte ich das Gefühl, mit einer Freundin zusammen in die Sauna zu gehen und nicht einer Fremden gegenüber zu stehen. Die Sympathie war sofort da und ich empfand die ganze Situation sofort als entspannend und freundlich und ich freute mich darauf, Aqua Relaxing auszuprobieren.

Im Kaiserbad angekommen gingen wir schließlich ins Wasser. Durch die Kuppel des Bades schien ein bisschen Sonnenlicht und brach sich im bunten Glas. Das Wasser war angenehm war und völlige Stille umgab uns. Das einzige Geräusch war das leichte plätschern des Wassers. Anke hatte ein aufblasbares Nackenkissen dabei, auf welches ich meinen Kopf legte. Meine Beine kamen auf eine Schwimmnudeln.

Nun begann der ganze Zauber, den ich schwer beschreiben kann, aber ich werde es probieren. Anke nahm mich an den Händen und zog mich vorsichtig und gefühlvoll durch das Wasser. Man spürt das Wasser sich bewegen und über die Haut strömen. Am Anfang ist es vielleicht etwas komisch von jemanden anderem durchs Wasser gezogen zu werden, aber innerhalb von Sekunden fühlt sich dies wie selbstverständlich und natürlich an.

Schmerzen und Anspannung ade!

Man merkt, dass Anke weiß was sie tut und man merkt, dass es gut tut. Meine innere Spannung löste sich langsam auf und als meine Ohren dann ohne Nackenkissen unter Wasser kamen, hörte ich die leise und entspannende Musik. Mein Rücken wurde weich, meine Muskulatur entspannte sich und ich lies endlich nach Monaten der Spannung alles los. Der Kieferschmerz war weg. Nun war ich wirklich abgetaucht und meine Erinnerungen an Sonne, Meer und tauchen überrannte mich.

Anke nahm mich in den Arm und es war gar nicht seltsam, wie ihr jetzt vielleicht vermuten würdet. Es war selbstverständlich und ich fühlte mich geborgen und gut aufgehoben. Ich konnte ihr vertrauen, da gab es keine Zweifel. Sie bewegte mich durchs Wasser, wie genau kann ich gar nicht beschreiben aber es fühlte sich an, als würde es in diesem Augenblick nichts anders geben. Keine Probleme, kein Haushalt, keine Pandemie, keine Ärger, keine Stress, kein Schmerz. Es fühlt sich an wie in den geborgenen Armen seiner Mutter zu liegen, es ist unbeschreiblich.

 

Aqua Relaxing Anke Mielke @Heike Herden

Unterwasser 

Wir haben eine kleine Pause gemacht und uns in einen Ruheraum gelegt. Danach ging es weiter mit dem „Tauchen“. Anke gab mir eine Nasenklammen, die ich am anfänglich etwas unangenehm fand. Aber innerhalb kurzer Zeit gewöhnt man sich an den Druck. Wir gingen wieder ins Wasser, Anke legte mich wieder hin und auf ein kleines Zeichen von ihr nahm ich tief Luft und Schloss den Mund. Vorsichtig und fließend tauchte sie mich ins Wasser ein. Ich hörte die Musik, sah durch die geschlossenen Augen die unterschiedlichen Blautöne des Wassers und spürte die Strömung auf meiner Haut. Und da war ich endlich wieder, im Meer, in der Freiheit, in meinem Element. Das Gefühl ist unbeschreiblich schön.

Ich vertraute Anke sofort, man merkt, dass sie genau weiß was sie tut. Und vor allem merkt man, mit wie viel liebe und Fürsorge sie das macht. Die Tauchgänge wurden immer länger, aber in keine Form und Weise zu lange. Sie merkt genau, wenn es zu lang werden sollte und achtet ganz genau auf jede Regung deines Körpers. Noch nie habe ich einer fremden Person auf Anhieb so viel Vertrauen schenken können und mich so geborgen gefühlt.

Danach und mein Fazit

Als wir fertig waren, was ich Fassungslos über dieses Erlebnis beim Aqua Relaxing. Ich würde es jeder Zeit wieder tun, denn danach war ich Federleicht. Diese 90 Minuten waren Urlaub, Entspannung und so viel mehr. Es hat Spaß gemacht die Zeit mit einem so tollen Menschen zu verbringen.

Fazit: Mein Mann war schwer verwundert, dass ich mich von jemanden unter Wasser tauchen lasse. Ich habe ihm probiert zu erklären wie sich das ganze anfühlt und welche Verbundenheit ich innerhalb von kurzer Zeit mit Anke gespürt habe. Ich weiß nicht, ob Man(n) das verstehen kann, wenn man Aqua Relaxing nicht selber erlebt hat.

Ich werde noch lange von diesen Augenblicken zehren und ich werde auf jeden Fall wieder zu Anke gehen. Wer grundsätzlich Probleme hat, sich von anderen Personen berühren zu lassen, könnte am Anfang etwas Scheue verspüren. Man merkt aber schnell, wie professionell Anke das ganze macht und wie fürsorglich sie handelt, so dass es leicht fällt, sich ihr zu überlassen.

Anke & Aqua Relaxing

Diese Form des Aqua Relaxings biete Anke fast deutschlandweit in verschiedenen Bädern an. Ich kann jeder gestressten Frau (oder natürlich auch Mann) eine solche Auszeit nur empfehlen. Wer mehr zu Anke erfahren möchte, findet sie hier unten verlinkt. Ich würde mich freuen wenn ihr bei ihr vorbei schaut und etwas liebe dalasst für ihre tollen Arbeit und ihr liebevolle Art Menschen gegenüber.

Anke hat eine Ausbildung gemacht und so die Kunst des Aqua Relaxings gelernt. Ursprünglich aus einem anderen Bereich kommend, hat Anke ihr Leben umgekrempelt und macht nun endlich was sie liebt und was sie fasziniert. Und genau das merkt man auch. Anke strahlt so viel Ruhe und Fürsorge aus und ist dabei sympathisch und doch professionell. Sie ist ein toller Mensch und ich wünsche ihr, dass sie noch viele weitere Menschen von Stress und Anspannung befreien kann und weiterhin so liebevoll bleibt.

Aqua Relaxing Anke Mielke @Heike Herden
Folgen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram