17   312
38   301
8   234
53   404
39   290
33   309
41   407
20   274
50   319
29   285

Peanut-IcePops mit Schoko-Fudge – Oatsome

Peanut-IcePops mit Schoko-Fudge – Oatsome

Icepops zum Frühstück? Oh ja, warum nicht?

Was man alles so aus einer Smoothie Bowl alles machen kann ist einfach unglaublich! Besonders die neue Oatsome Bowl “Peter Peanut” eignet sich zum Beispiel super, um sich daraus ein paar leckeren Icepops zu zaubern. In der Kombination mit einem köstlichen veganen Schokoladen Fudge, wird so aus der Protein Bowl ein super leckeren Frühstückseis. 

Okay ich gebe es zu: ich könnte einfach immer Eis essen! Und so kann ich dies auch! Das Rezept findet hier direkt hier unten. Wenn Ihr Lust habt die neue Bowl von Oatsome zu testen, habe ich sogar noch einen Rabatt-Code für euch: mit dem Code puenktchen10 spart ihr 10% bei eurem Einkauf.

Lasst es euch schmecken, egal on morgens, mittags oder spät in der der Nacht, denn für Eis ist immer der richtige Augenblick!

Peter Peanut Icepops

Peanut-IcePops mit Schoko-Fudge

Vorbereitungszeit: 5 Minuten

Kochzeit: 10 Minuten

Gesamtzeit: 15 Minuten

Peanut-IcePops mit Schoko-Fudge

Zutaten

  • Protein Bowl "Peter Peanut" von Oatsome
  • Wasser
  • dunkle, vegane Schokolade
  • Coconut Cuisenes oder ersatzweise Kokosmilch aus der Dose

Anleitung

  1. Die Bowl anrühren und schon mal in die Eis-Förmchen füllen.
  2. Diese einfrieren, bis die obere Schicht hart ist.
  3. Für das Schoko-Fudge die Schokoladen hacken und über einem Wasserbad, zusammen mit der Cocnut Cuises zu einer geschmeidigen Creme schmelzen.
  4. Das Schoko-Fudge auf die Peanut Bowl gießen, gut verteilen und das Eis wieder für mindestens 4 Stunden einfrieren.
  5. Vor dem genießen 10-15 Minuten antauen lassen, so schmeckt es am besten!
https://puenktchens-mama.de/rezepte/eis/peanut-icepops-mit-schoko-fudge/
Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram
17   312
38   301
8   234
53   404