Zum Rezept springen

Exotisches Canberry-Kokos-Kürbis Curry für die Seele

enthält Werbung für SoulSpice

Langsam wird es richtig herbstlich und auch in meine Küche gibt es jetzt nun wieder viele Eintöpfe, Suppen und Currys. Vor allem Currys mit einer orientalischen Note haben es mir angetan, gerne auch etwas exotisch.

Kokos und Biryani Masala

Genau so kam auch dieses leckere Curry zustande, welches ich Euch heute hier zeige. Die exotische Note wird nicht nur durch geröstete Kokosflocken und die für sowieso ungewöhnlichen Canberries verliehen, sondern auch durch das super leckere indische Gewürz „Biryani Masala“ von Soulspice.tastethatmatters . So unglaublich lecker und würzig, zaubert es aus jedem einfachen Curry eine indischen Traum aus der Ferne.

Kürbis-Cranberry Curry (vegan)
Kürbis-Cranberry curry
Kürbis-Cranberry curry
Kürbis-Cranberry Curry (vegan)

Mehr Lust auf Curry? Dann klick HIER!

Kürbis-Cranberry Curry (vegan)

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Exotisches Canberry-Kokos-Kürbis Curry für die Seele

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    10 Minuten
  • Kochzeit:
    40 Minuten
  • Gesamtzeit:
    50 Minuten

Zutaten

4 Portionen
1/2 Hokkaido Kürbis 
Rote Zwiebel
1 Lauchstange
170 g frische Cranberries
Ingwer
Zitronengras
Koksraspeln, geröstet
1 Dose Kokosmilch
Salz
Zitronensaft 
Pfeffer
etwas Öl
Biryani Masala von @soulspice.tastethatmatters

Zubereitung

  1. Wascht, halbiert und entkernt den Kürbis und schneidet Ihn in große, Mundgerechte Stücke. Bratet Ihn mit etwas Öl an, bis er eine schöne Bräunung bekommen hat. 
  2. Dünstet in einem Topf, mit etwas Öl, den in Ringe geschnittenen Lauch, die gewürfelte Zwiebel, das Zitronengras und den ganz fein gehackten Ingwer, zusammen mit den Cranberries. 
  3. Wenn die Cranberries anfangen aufzuspringen, das Ganze mit Kokosmilch ablöschen und einen Spritzer Zitronen oder Limettensaft hinzugeben. 
  4. Auf mittlere Hitze weiter köcheln lassen und einen gestrichenen Teelöffel Biryani Masala von @soulspice unterrühren. 
  5. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und nach etwa 5 Minuten die Kürbiswürfel dazu geben. Alles zusammen noch mal ein paar Minuten kochen lassen und dann noch warm, überstreut mit gerösteten Koksraspeln servieren.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner