38   181
15   176
25   236
25   244
20   227
25   225
19   210
31   263
22   252
19   254

Johannisbeerkranz – aus der Grillpfanne

Johannisbeerkranz – aus der Grillpfanne

Der Johannisbeerkranz aus der Grillpfanne 

Diesen leckeren Johannisbeerkranz kann man sich das ganze Jahr über schmecken lassen: Im Sommer frisch vom Grill mit etwas köstlichen Eis dazu, im Winter aus dem Ofen, noch warm mit Puderzucker bestäubt. Für diesen Kranz ist also immer die richtige Jahreszeit, denn leckere Johannisbeermarmelade gibt es auch das ganze Jahr über zu kaufen und im Sommer kann man ihm mit frischen Beeren aus dem Garten garnieren. Ich liebe ihn einfach und das liegt nicht nur an der tollen Optik!

Wunderschön Rustikal dank Grillpfanne

Ja ich gebe es zu, die Grillpfanne ist im Backofen sicher kein muss, wie zum Beispiel auf einem Grill, aber so wird der Kranz sicher zu jedem Highlight des Nachtischs. Frisch aus dem Ofen serviert, aus der Grillpfanne gegessen oder verteilt, wirk der Johannisbeerkranz wundervoll rustikal. Wer also seinen Gästen mal einen ganz besonderem Gaumenschmaus mit Wow-Effekt servieren möchte, sollte unbedingt auf diesen Hefekranz zurück greifen und ihn noch warm mit etwas selbstgemacht Eis servieren. Die Gäste werden begeistert sein!

Super lecker und nicht zu süß

Ja genau so schmeckt er! Durch die Marmelade der ja bekanntlich etwas sauren Johannisbeeren, ist der Johannisbeerkranz wunderbar fruchtig, aber keinesfalls zu süß. Er überzeug mit Saftigkeit und einem wunderschönen Muster im Inneren, beim Anschnitt. Ich habe ihn gerade mit etwas Walnuss-Eis gegessen und bin begeistert! Meinen nächsten Gästen werde ich auf jeden Fall einen Kranz aus der Grillpfanne zum Dessert servieren! (natürlich vom Grill!)

Diese tolle Grilpfanne habe ich übrigens von BBQ-Toro. Den Link zu der wirklich qualitativ hochwertigen, dafür aber sehr günstigen Grillpfanne, findet ihr genau hier:

Johannisbeerkranz aus der Grillpfanne

Johannisbeerkranz

Vorbereitungszeit: 1 Stunde, 40 Minuten

Kochzeit: 40 Minuten

Gesamtzeit: 2 Stunden, 20 Minuten

Kategorie: backen/grillen

Cuisine: Dessert

Johannisbeerkranz

Zutaten

  • 250g Mehl
  • 21g frische Hefe (1/2 Würfel)
  • 75ml warme Milch
  • 1 Ei
  • 50g weiche Butter
  • 25g Zucker
  • Johannisbeermarmelade
  • Puderzucker

Anleitung

  1. Mehl in eine Rührschüssel geben und eine Kuhle formen.
  2. Den Hefewürfel halbieren und 21g Hefe in einer Tasse mit etwas warmer Milch und etwas Zucker verrühren, bis die Hefe sich gelöst hat.
  3. Die Hefe-Milch Mischung in die Kuhle geben und die Schüssel abgedeckt 20 Minuten gehen lassen.
  4. Nach 20 Minuten die weiche Butter, den restlichen Zucker, die restliche Milch und das Ei hinzugeben.
  5. Alles zu einem glatten Teig kneten bzw von der Maschine Kneten lassen.
  6. Die Rührschüssel wieder zudecken und den Teig weitere 1 Stunde gehen lassen.
  7. In der Zwischenzeit den Backofen auf 190 Grad Oder- und Unterhitze vorheizen, oder den Grill vorbereiten und aufheizen.
  8. Die Grillpfanne einfetten.
  9. Den fertig gegangen Teig auf einer bemehlten Fläche zu einem Quadrat rollen.
  10. Den Teig mit Marmelade bestreichen und dann halbieren und auf einander legen. Dies wiederholen, bis 2 etwa 4cm Breite sehr hohe Streifen entstanden sind.
  11. Die beiden Streifen ineinander verdrehen und dann zu einem Kranz formen.
  12. In die Grillpfanne legen.
  13. Etwas Butter schmelzen und den Kranz damit gründlich bepinseln.
  14. Den Kranz nun im Backofen für etwa 40 Minuten, oder auf dem Grill bei indirekter Hitze genau so lange, golden backen.
  15. Achtung: Wenn der Kranz fertig ist, ist die Grillpfanne extrem heiß und sollte nur auf einem Untersetzter serviert werden.
  16. Schmeckt besonders lecker warm mit etwas Eis zusammen serviert und mit Puderzucker bestäubt.
https://puenktchens-mama.de/rezepte/sussesbacken/johannisbeerkranz/
Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram
38   181
15   176
25   236
25   244