Zum Rezept springen

Milka Schaumküsse mit Choco Wafer Boden selber machen

unbezahlte Werbung durch Markennennung und Einsatz von Affiliate Links / Werbung

Zarte, auf der Zunge schmelzende Schokolade, gefüllt mit luftig-süßem Schaum, gebettet auf einem knusprigen Waffel-Schoko-Boden: Das sind meine Milka Schaumküsse! Klingt lecker? Oh ja, die Schaumküssen sind wirklich super köstlich und frisch aus dem Kühlschrank das perfekte Dessert im Sommer und dazu noch ganz einfach selber zu machen. Wusstet ihr vorher schon, dass ihr Schaumküsse, so wie diese Milka Schaumküsse, ganz einfach selber machen könnt? Wenn nicht, ist jetzt eure Zeit gekommen um auch einmal selber, die süßen kleinen Schaumküsschen zuzubereiten!

Milka Schaumküsse selber machen
Milka Schaumküsse selber machen
Milka Schaumküsse selber machen
Milka Schaumküsse selber machen
Milka Schaumküsse selber machen

Schaumküsse – Was gehört rein?

Was macht einen Schaumkuss, wie diese Milka Schaumküsse, erst so richtig himmlisch? Nein, ich meine nicht die zwar schmelzen Schokolade, sondern die luftige Creme, oder auch Schaum genannt, die sich im inneren der Süßigkeit befindet. Als Kind war mir nicht bewusst, das die “Dickmänner” die ich so gerne ass, eigentlich hauptsächlich aus Zucker bestehen. Mittlerweile ist mir klar geworden, warum die Schokoküsse so lecker sind, denn die Füllung beinhaltet nicht nur Zucker, sondern auch Eiweiß. Durch das Schlagen von Eischnee mit flüssigen Zucker entsteht eine klebrige, schaumige Füllung, welche eigentlich schon eine Marshmallow Creme ist.

Die Luft macht den Schaum

Das eigentliche Geheimnis ist hier, eben den einfachen Zutaten, die Verarbeitung. In diesem Fall wird aus dem Eiweiß erst der Eischnee durch schlagen der Masse. Richtig schön Luft unter die Eier bekommt man natürlich mit einem Schneebesen, wobei ich nicht empfehlen würde die Milka Schaumküsse mit der Hand und einem Schneebesen zu machen. Ein Handrühgerät ist hier mindestens nicht nur Muskelschonend, sondern hat auch genug Tempo um aus dem Eischnee eine zuckrige Füllung zu rühren.

Wenn der Eischnee nicht fest genug geschlagen wird, wird er nicht steif. Der wirklich steife Einschnee wird jedoch für das Rezept benötigt, da der heiße Zuckersirup unter gerührt ist. Ist der Einschnee nicht fest genug, oder es wird nicht schnell genug gerührt, wird die Struktur des Eischnees zerstört und statt einer schönen festen Creme, ergibt das Rezept eine klebrige, wässrige Masse. Um also den perfekten Schaum für den Milka Schaumkuss zu schlagen, benötigt es Kraft und Luft!

Milka Schaumküsse selber machen
Milka Schaumküsse selber machen
Milka Schaumküsse selber machen
Milka Schaumküsse selber machen
Milka Schaumküsse selber machen

Hinweis für das Arbeiten mit Küchenmaschinen

Noch besser geeignet wie ein Handrührer ist jedoch eine Küchenmaschine. So müsst ihr nicht die ganze Zeit den Rührer in der Hand halten und durch den wirklich großen Schneebesen der Maschine, wird der Schaum richtig schön luftig. Ich selber mache meine Süßspeisen alle mit meiner Kenwood Cooking Chef (Modell von 2015) und bin sehr zufrieden. Einziger Nachteil: Ein Eiweiß ist zuwenig an Flüssigkeit zum Aufschlagen für die Maschine. Deshalb empfehle ich das Rezept doppelt zu machen, solltet ihr mit einer Küchenmaschine arbeiten. So gelingen die Milka Schaumküsse wirklich nicht nur besonders einfach und schnell, sondern auch noch besonders komfortabel, da ihr die Hände frei habt, um zum Beispiel den flüssigen Zucker in einem feinen Strahl in den Eischnee zu geben.

Milka Schaumküsse selber machen
Milka Schaumküsse selber machen

Fragen zu den Milka Schaumküssen

Natürlich habt ihr nun sicher Fragen zu dem Rezept oder den Milka Schaumküssen. Schreibt mir gerne in die Kommentare wenn ihr Etwas nicht versteht oder Fragen habt.

Milka Schaumküsse selber machen

Rezepte die dir auch gefallen könnten

Rezept für Milka Schaumküsse

Milka Schaumküsse selber machen

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Milka Schaumküsse selber machen – Schaumküsse mit einem Boden und Topping aus Milka Choco Waters

mittel
  • Vorbereitungszeit:
    20 Minuten
  • Gesamtzeit:
    20 Minuten

Zutaten

5 Stücke
1 Packung Milka Choco Wafer* (am Besten 2 Packungen um Topping zu haben)
60 g Zucker (+ 1 El Zucker)
2 EL (15ml) Wasser
1 möglichst frisches Eiweiße
200g Milka Zartherb Schokolade*
1 TL Kokosöl

Utensilien

Zubereitung

  1. Die Choco Wafer auspacken und wenn du zwei Packungen hast einer fein als Topping zerkrümeln.
  2. Den Zucker zusammen mit dem Wasser in einem kleinen Topf aufkochen und dann für 4 Minuten unter rühren köcheln lassen.
  3. Das Eiweiß mit dem 1 El Zucker steif schlagen.
  4. Weiter schlagen und den gekochten Zucker langsam dazu geben und immer weiter schlagen.
  5. Weitere 3-5 Minuten weiter schlagen, bis der Eischnee schön glänzt und fest ist.
  6. Den Eischnee in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und auf den Choco Wafers verteilen.
  7. Die Schokolade vorsichtig zusammen mit dem Kokosöl schmelzen. Mit einem Teelöffel Über die Eischneehauben verteilen.
  8. So lange die Schokolade noch weich ist die zerkrümelten Wafer als Topping drauf verteilen.
  9. Die Schaumküsse kalt stellen, damit die Schokolade hart wird.
  10. Möglichst schnell verzehren und kühl lagern. Kalt schmecken sie am besten!

Notizen

*Affiliate Link / Werbung – Danke für Eure Unterstützung! Mit jedem Kauf über meinen Link erhalte ich eine kleine Provision, die mir hilf, meinen Blog weiter führen zu können. Ihr selber bezahlt keinen Cent mehr, helft mir aber weiter! Danke <3

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner