Zum Rezept springen

Kleiner Zitronen-Johannisbeer-Kuchen – der saftige Kuchen aller Zeiten!

Enthält Werbung für Maintal

Dieser kleine Zitronen-Johannisbeer-Kuchen gehört zu den saftigsten Gebäcken, die ich je gegessen habe, oder ist sogar das aller saftigste! Die Mischung aus leichtem Teig mit Zitronensaft und Abrieb, in Kombination mit kräftigen, schwarzen Johannisbeer-Gelee, ist einfach göttlich und sorgt für einen Genuss der extra Klasse. Dazu ist das Rezept so einfach und schnell umzusetzen, dass es kaum schaden kann, mal spontan einen köstlichen Zitronen-Johannisbeer-Kuchen zu backen! Also ran den den Ofen!

Zitronen-Johannisbeer-Kuchen einfaches Rezept backen mit marmelade geele Maintal
Zitronen-Johannisbeer-Kuchen einfaches Rezept backen mit marmelade geele Maintal


Zitronen-Johannisbeer-Gugelhupf einfaches Rezept backen mit marmelade geele Maintal

Zitronen-Johannisbeer-Kuchen einfaches Rezept backen mit marmelade geele Maintal
Zitronen-Johannisbeer-Kuchen einfaches Rezept backen mit marmelade geele Maintal

Zitronen-Johannisbeer-Kuchen das ganze Jahr über!

Natürlich habe ich jetzt im März, und zur Corona-Kriese, keine frischen, schwarzen Johannisbeeren zur Hand. Aber kein Problem, denn schon unsere Vorfahren hatten genau für diese Zeiten einen ganz simplen Trick: Marmeladen und Geeles vom letzten Sommer eingemacht. So konnte man das ganze Jahr über den frischen Geschmack von Obst und Beeren genießen.

Besonders an Johannisbeergeele habe ich eine ganz besondere Kindheitserinnerung mit meiner Oma. Leider ist der Strauch meiner Oma vor ein paar Jahren eingegangen und ich musste mich auf die Suche nach einen käuflich zu erwerbenden Ersatz machen. Fündig bin ich schließlich bei Maintal geworden, die neben dem leckeren und von mir so geliebten Hagebutten Hiffenmark, auch Geeles im Sortiment haben. Und ich muss sagen: Schmeckt wie von meiner Oma selber eingekocht!

Zitronen-Johannisbeer-Kuchen einfaches Rezept backen mit marmelade geele Maintal
Zitronen-Johannisbeer-Kuchen einfaches Rezept backen mit marmelade geele Maintal


HIER die Geeles und Konfitüren von Maintal entdecken!


Zitronen-Johannisbeer-Kuchen

Zitronen-Johannisbeer-Kuchen einfaches Rezept backen mit marmelade geele Maintal
Zitronen-Johannisbeer-Kuchen einfaches Rezept backen mit marmelade geele Maintal

Gugelhupf oder Mini-Gugelhupf?

In diesem Rezept habe ich mich bewusst für eine Mini-Gugelhupfform (15cm Durchmesser) entschieden. Im rezept sind also alle Angaben für eine kleine Form vorgesehen. Wenn ihr die Menge verdoppelt, bekommt ihr die Mengenangaben für eine normale Form. Bei diesem Rezept ist eine kleine Form (15cm Durchmesser) jedoch ideal, denn so ein kleiner Kuchen ist schneller verdrückt als ein großer und der Genuss ist so definier immer saftig.

Zudem empfehle ich euch für dieses Rezept eine Silikon Form, da der Kuchen sehr fluffig und leicht ist. Durch das Silikon lässt er sich trotzdem leichter aus der Form lösen, ohne zu zerbrechen.

Jetzt aber zum aller wichtigen, dem Rezept! Lasst es euch schmecken!

Zitronen-Johannisbeer-Kuchen einfaches Rezept backen mit marmelade geele Maintal
Zitronen-Johannisbeer-Kuchen einfaches Rezept backen mit marmelade geele Maintal
Zitronen-Johannisbeer-Gugelhupf einfaches Rezept backen mit marmelade geele Maintal
Zitronen-Johannisbeer-Kuchen einfaches Rezept backen mit marmelade geele Maintal
Zitronen-Johannisbeer-Kuchen einfaches Rezept backen mit marmelade geele Maintal
Zitronen-Johannisbeer-Gugelhupf einfaches Rezept backen mit marmelade geele Maintal

Mehr Lust auf Kuchen? Dann klick mal HIER!

Zitronen-Johannisbeer-Kuchen

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Zitronen-Johannisbeer-Kuchen

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    10 Minuten
  • Backzeit:
    20 Minuten
  • Gesamtzeit:
    30 Minuten

Zutaten

4 Portionen
Zitronenschale einer Bio-Zitrone
100 g Zucker
3 eier
175 g Mehl
150 g weiche Butter
1 Teelöffel Backpulver
Etwas Zitronensaft
Bayrisches schwarzen Johannisbeer-Geele von Maintal

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Die kleine Gugelhupf Form falls notwendig einfetten oder eine Silikon-Form verwenden.
  3. Butter und Zucker zusammen schaumig rühren und ein Ei nach dem anderen dazu geben und verrühren.
  4. Mehl, Backpulver, Zitronenschale- und Saft dazu geben und zu einem homogenen Teig rühren.
  5. 2 EL Teig in der Form verteilen und drauf ebenfalls 2 EL Geele geben. Auf den Geele wieder Teig verteilen und alles mit einer Gabel verquirlen, so das ein schönes Muster versteht.
  6. Nun wieder etwas Teig und dann Geele in die Form geben und verrühren, bis der gesamte Teig aufgebraucht ist.
  7. Den Kuchen etwa 20 Minuten backen, bis er durch ist und in der Form abkühlen lassen, bis der lau warm ist.
  8. Zum Schluss einfach auf ein Kuchengitter stürzen. Lasst es euch schmecken!

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner