17   312
38   301
8   234
53   404
39   290
33   309
41   407
20   274
50   319
29   285

Donauwellen-Torte

Donauwellen-Torte backen im digitalen Reiskocher von Reishunger einfaches Rezept

Donauwellen-Torte – schnell und einfach backen im digitalen Reiskocher von Reishunger (auch ohne möglich)

enthält Werbung & Affiliate Links für Reishunger

Schon wieder Donauwelle? Oh nein, so einfach ist das nicht, denn diesmal gibt es hier etwas ganz Neues: Die Donauwellen-Torte, gebacken in einem Reiskocher! Was nun vermutlich etwas außergewöhnlich klingt, ist es eigentlich gar nicht. Die neuen digitalen Reiskocher von Reishunger verfügen nämlich über eine “Backen” Funktion und damit lassen sich wirklich super einfach, auch ohne Backofen, Tortenböden zubereiten.

Aber keine Angst, wenn ihr keinen Kocher besitzt: Das Rezept könnt ihr natürlich auch ganz normal im Ofen umsetzen. Aber vielleicht ist so ein digitaler Reiskocher ja doch auch etwas für eure Küche!

Die Donauwellen-Torte ist nicht nur mein Lieblingskuchen, besonders als Blechkuchen, gebacken von meiner Mutter, sondern ist auch ein echtes Familien-Rezept. Saftig, köstlich und voll von Kalorien, ist sie auf jeder Familienfeier vertreten und überzeugt dort jedes Mal.

Diesmal jedoch habe ich die Torte nicht nur nicht im Backofen gebacken, sondern auch mit anderem Mehl zubereitet. Statt 250g Weizenmehl, landeten diesmal 150g Reismehl, natürlich von Reishunger und 100g Vollkorn Weizenmehl in der Schüssel. Schmeckt man einen Unterschied? Ich finde nicht!

Meine klassische Donauwelle findet ihr übrigen in einem weiteren Blog-Beitrag HIER.

Donauwellen-Torte backen im digitalen Reiskocher von Reishunger einfaches Rezept
Donauwellen-Torte backen im digitalen Reiskocher von Reishunger einfaches Rezept
Donauwellen-Torte backen im digitalen Reiskocher von Reishunger einfaches Rezept

Backen im Reiskocher

Nun zum Thema, was die Meisten sicher nun beschäftigt: Backen im Reiskocher? Wirklich? Muss das sein? Müssen sicher nicht, aber wenn ich das Gerät schon vor mir stehen habe, warum eigentlich nicht? 

Der Teig geht wunderbar auf, ich bin total begeistert, wie bei dieser Donauwellen-Torten. Er ist saftig, von allen Seiten gleich stark gebräunt und das macht der Reiskocher ganz alleine. Der Topf des Kochers muss dafür einmal kurz eingefettet werden und durch die gute Beschichtung, rutsch der fertig gebackene Boden einfach so heraus, ohne viel Aufwand. Um gleichmäßige Böden für eine kleine Torte zu erhalten, ist der Mini-Reiskocher wirklich ideal.

Donauwellen-Torte backen im digitalen Reiskocher von Reishunger einfaches Rezept
Donauwellen-Torte backen im digitalen Reiskocher von Reishunger einfaches Rezept

Der Backvorgang dauerte bei meinem Kuchen etwa 40 Minuten, das ist damit zwar länger als im Backofen, dafür kann man sich aber getrost darauf verlassen, das der Reiskocher seine Arbeit ganz alleine macht. So wird die Torte nebenher ganz einfach und ruck zuck fertig.

Kombiniert mit einer köstlichen Creme und schon hat man eine Torte, die jeder Familienserie würdig ist! Lasst es euch schmecken, egal ob aus dem Backofen oder dem Reiskocher.

Donauwellen-Torte backen im digitalen Reiskocher von Reishunger einfaches Rezept
Donauwellen-Torte backen im digitalen Reiskocher von Reishunger einfaches Rezept
Donauwellen-Torte backen im digitalen Reiskocher von Reishunger einfaches Rezept

Donauwellen-Torte 

Donauwellen-Torte

Vorbereitungszeit: 3 Stunden

Kochzeit: 2 Stunden, 16 Minuten

Gesamtzeit: 5 Stunden, 16 Minuten

Kategorie: Torten

Cuisine: klassisches Torten-Rezept

Donauwellen-Torte backen im digitalen Reiskocher von Reishunger einfaches Rezept

Dieses Rezept würde mir dem Mini-Digitalen Reiskocher von Reishunger gebacken. Mehr zum Reiskocher findest du HIER (Affiliate Link).

Wenn du keinen Reiskocher hast, kannst du die Böden einfach in Springformen a 16cm im Backofen backen. Die Backzeit verringert sich dabei aus 20 Minuten, bei einer Temperatur von 190 Grad Ober- und Unter-Hitze.

Das Tortenband findest du HIER! (Affiliate Link)

Zutaten

    Für die Böden:
  • 5 Eier
  • 200g brauner Zucker
  • 1 Pk Backpulver
  • 150g Reismehl
  • 100g Vollkorn-Weizenmehl
  • 1 TL Vanille Extrakt
  • 250g Butter
  • 1 Glas Kirschen
  • 30g Kakaopulver
    Für die Creme:
  • 1 Pk Puddingpulver
  • 500ml Milch
  • 40g Zucker
  • 250g Butter
  • 1 Pk San Apart
    Für die Schokoladen-Schicht:
  • 280g geschmolzene Schokolade
    Für die Deko:
  • ein paar Kirschen aus dem Glas
  • Schokoladenraspeln

Anleitung

    Die Böden:
  1. Die Kirschen in ein Sieb geben und gut abtropfen lassen.
  2. Die Butter schmelzen und in eine Rührschüssel geben.
  3. Eier, Zucker und Vanille Extrakt unter rühren.
  4. Die zwei Mehlsorten und das Backpulver dazu geben und zu einem homogenen Teig rühren.
  5. Den Teig halbieren und zu einer Hälfte das Kakaopulver dazugeben und verrühren.
  6. Den Reiskocher aufbauen und die Schüssel gut einfetten.
  7. 150g hellen und 150g dunklen Teig auf dem Boden der Schüssel verteilen und nachher mit einem Löffel zu einem Schönen Muster verquirlen.
  8. Ein paar Kirschen auf dem Teig verteilen und fest drücken.
  9. Den Reiskocher im Backmodus starten, der automatisch 50 Minuten geht.
  10. Nach 40 Minuten diesen mit der Stop Taste abbrechen und vorsichtig den Kocher öffnen und abdampfen lassen.
  11. Die Form vorsichtig mit Hilfe von einem Küchentuch aus dem Kocher nehmen und auf ein Gitter stellen.
  12. Nach ein paar Minuten den Kuchen auf das Gitter stürzen.
  13. Nach diesem Prinzip die drei Böden nacheinander backen und diese gut abkühlen lassen.
    Die Creme:
  1. Für die Creme einen Pudding aus der Milch, dem Zucker und dem Puddingpulver kochen.
  2. Etwas abkühlen lassen und die Butter in stücken unterrühren, bis sie sich komplett aufgelöst hast.
  3. Die Creme erkalten lassen und bis zur Verwendung im Kühlschrank kühlen.
  4. Sollte die Creme nicht streiktest genug sein, einfach etwas San Apart unter rühren, bis die Creme die richtige Konsistenz hat.
    Die Torte stapeln:
  1. Für die Schokoladenschicht zuerst die Schokolade vorsichtig schmelzen.
  2. Den ersten Boden auf einen Teller stellen und mit einem Tortenband oder einem Tortenrahmen möglichst eng umschließen.
  3. Ein Teil der Creme auf dem Boden verteilen und danach eine Schicht flüssige Schokolade drauf geben.
  4. Nun kalt stellen, bis die Schokolade fest geworden ist.
  5. Den nächsten Boden mit etwas Creme von unten bestreichen und auf die Schokoladen Schicht absetzten.
  6. Sollte das Tortenband nun zu niedrig sein, unbedingt ein neues anbringen!
  7. Nun wieder Creme verstreichen und Schokolade drauf geben und wieder kühlen.
  8. Den letzten Boden aufsetzen und dick mit der übrigen Creme bestreichen.
  9. Mit flüssiger Schokolade übergießen und erkalten lassen.
  10. Mit Schokoraspeln, ein paar Kirschen und Schokolade dekorieren und gekühlt genießen!
https://puenktchens-mama.de/rezepte/torten/donauwellen-torte/
Folge:
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram
17   312
38   301
8   234
53   404