Erdbeer-Wickeltorte

Erdbeer Wickeltorte einfaches Rezept Biskuittorte Heike Herden
Zum Rezept springen

Wickeltorte – Biskuitrolle mal ganz anders

Heute zeige ich euch stolz meine erste Wickeltorte! Inspiriert zu dieser wurde ich von Heiko. Heiko war genau wie Kandidat in der TV-Show Allererste Sahne, jedoch waren wir in unterschiedlichen Gruppen und haben uns erst später im Internet kennen gelernt, worüber ich unglaublich froh bin. Heiko ist einfach ein toller Bäcker und ein so lieber Kerl und bereichert ab jetzt meine Backkunst! Sein Meisterstück in der Sendung auf Vox war eine Wickeltorte mit einer köstlichen Rhabarber-Sahne, die so unglaublich toll aussah, dass ich mich unbedingt nun auch an einer Wickeltorte verseuchen musste. Da kam der Geburtstag meiner Mama gerade recht als Anlass endlich mal wieder zu backen.

Röllchen wickle Dich!

Eigentlich ist ein so gewickelte Torte nichts andere als eine Biskuitrolle die anders angerichtet wurde. Wichtig ist es nur, die Bändern, aus denen später die Torte gerollt wird, genau gleich groß zu schneiden oder später beim Wickeln anzupassen. Ein Tortenring ist ebenfalls meiner Meinung nach unverzichtbar, damit die Torte in der richtigen Form durchwühlen und fest werden kann und nicht auseinander fällt.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Backen und Naschen! Lasst es euch schmecken!

Erdbeer Wickeltorte einfaches Rezept Biskuittorte Heike Herden
Erdbeer Wickeltorte einfaches Rezept Biskuittorte Heike Herden

Doch lieber eine klassische Biskuit-Rolle statt ein gewickeltes Kunstwerk? Kein Problem, dann schau mal HIER!

Erdbeer Wickeltorte einfaches Rezept Biskuittorte Heike Herden
Erdbeer Wickeltorte einfaches Rezept Biskuittorte Heike Herden

Erdbeer-Rhabarber Wickeltorte

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Raffiniert "anders" aufgewickelte Biskuittorte, gefüllt mit leckerer Quark-Creme und Erdbeer-Rhabarber Marmelade – eine perfekte Frühlingstorte!

mittel

  • Vorbereitungszeit:
    40 Minuten
  • Ruhezeit:
    1 Stunden
  • Kochzeit:
    10 Minuten
  • Backzeit:
    15 Minuten
  • Gesamtzeit:
    2 Stunden 5 Minuten

Zutaten

8 Stück
Biskuit Boden
4 Eier
4 EL warmes Wasser
100 g Zucker
2 TL Backpulver
80 g Stärke
80 g Mehl
1/2 TL Vanille Paste
1 Tüte Dr. Oetker Vanille Zucker*
Creme
500 g Magerquark
250 g Mascarpone
4 EL Zucker
1 Tüte Dr. Oetker Vanille Zucker*
1 TL Vanille Paste
Frucht Füllung
110 g 3:1 Gelierzucker
200 g Rhabarber
100 g Erdbeeren (auch gefroren möglich)
Dekoration
Frische Erdbeeren
Weiße essbare Perlen*

Utensilien


Zubereitung

Marmelade kochen

  1. Den Rhabarber waschen und schälen. In Stücke schneiden und mit den halbierten (gefrorenen) Erdbeeren in einen kleine Topf füllen.
  2. Einen kleinen Schluck Wasser dazu geben und langsam aufkochen lassen.
  3. Köcheln lassen bis der Rhabarber durch gegart ist.
  4. Den Gelierzucker dazu geben und nochmals für 3 Minuten sprudelnd kochen lassen. Danach abkühlen lassen.

Boden backen

  1. Den Backofen auf 190 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein tiefes Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Einen klassischen Biskuitboden, wie für eine Bikuitrolle, zubereiten. Dazu mit einer Küchenmaschine 4 Eier mit 100 g Zucker und dem Vanille Zucker für mindestens 15 Minuten aufschlagen.
  3. Auf den dicken Eischaum das Mehl, vermischt mit der Stärke und dem Backpulver, sieben und mit einem Schneebesen langsam aber nur kurz unterheben.
  4. Die Biskuit-Masse auf dem gesamten Backblech gleichmäßig verstreichen und für 15 Minuten backen.
  5. Den fertigen Biskuit aus dem Ofen nehmen. Ein Küchentuch mit Zucker bestreuen und den Biskuit darauf stützen.
  6. Das Backpapier abziehen und die Ränder des Bodens, welche durch das Backen knusprig sind, mit den Fingern etwas eindrücken, damit diese nicht zu fest werden beim Abkühlen.
  7. Den Biskuit mit einem weiteren Küchentuch abdecken und etwas abkühlen lassen.

Creme anrühren

  1. Während der Biskuit abkühlt, die Creme anrühren. Dazu einfach alle Zutaten zusammenrühren und kalt stellen.

Rollen & dekorieren

  1. Nun zuerst die Marmelade dick auf dem Boden verstreichen. Auf jeden fall auch gründlich die Ecken einstreichen.
  2. Darauf die Creme verteilen und dick verstreichen, auch bis in die Ecken.
  3. Nun den Boden in Bahnen schneiden. In meinem Fall habe ich den Boden in drei Streifen, á 11 cm breite geschnitten.
  4. Die erste Bahn Eng aufrollen und aufrecht auf meine Tortenplatte stellen. Den zweiten Streifen drumherum legen und auch den Dritten drumherum rollen.
  5. Einen Tortenring eng um die Torten ziehen und mit dem Tortenring die Torte gut durch kühlen lassen.
  6. Damit meine Torte ordentlicher aussieht, habe ich nach dem Kühlen die Kante oben, ordentlich am Tortenrahmen entlang. abgeschnitten.
  7. Nun die Torte optional mit etwas übriger Creme, Marmelade und frischen Erdbeeren, wie Zuckerperlen dekorieren.

Notizen

* Affiliate Link – mögliche Produkte – Danke für eure Unterstützung!


Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Folgen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere einfache Rezepte