Zum Rezept springen

Aprikosen-Quark-Auflauf

Dieser Auflauf ist nicht ein herzhaftes Mittagessen, sondern ein süßes Dessert oder auch Frühstück. Dank einer guten Menge Quark und Eiern, ist der Aprikosen-Quark-Auflauf schon ein richtiges Fitfood, welches ich super gerne nach dem Sport frühstücke. Einfach schnell alle Zutaten zusammen rühren und ab damit in den Ofen. Besonders gerne esse ich den Auflauf noch warm aus der Form (ehrlich gesagt beim Email  beantworten morgens vor dem Rechner), jedoch lässt er sich auch super kalt Stück für Stück, im laufe des Tages, verspeisen.

Wie immer kann man das Obst im Rezept nach belieben Austauschen, wobei ich hier die Aprikosen besonders lecker finde. Diese werden nämlich trotz der Zeit im Backofen nicht matschig, wie zum Beispiel die Brombeeren, aber dafür weich und saftig. Am besten probiert ihr den Auflauf einfach mal mit euren Lieblingsobst aus und schreibt mir gerne in die Kommentare, womit dieser euch am besten schmeckt.

So, für mich gehts jetzt wieder in die Küche, denn ich habe während ich dies hier schreibe noch nicht gefrühstückt. Vielleicht mache ich mir ja heute mal wieder einen leckeren Aprikosen-Quark-Auflauf! 😉

Lasst es euch schmecken und bleibt gesund!

Aprikosen-Quark-Auflauf
Aprikosen-Quark-Auflauf
Aprikosen-Quark-Auflauf
Aprikosen-Quark-Auflauf
Aprikosen-Quark-Auflauf
Aprikosen-Quark-Auflauf

Mehr Lust auf gesundes Essen? Dann schau mal HIER vorbei!

Aprikosen-Quark-Auflauf

Dank einer guten Menge Quark und Eiern, ist der Aprikosen-Quark-Auflauf schon ein richtiges Fitfood, welches ich super gerne genieße!

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    5 Minuten
  • Kochzeit:
    25 Minuten
  • Gesamtzeit:
    30 Minuten

Zutaten

1 Portion
250 g Magerquark 
1/2 Pkt Puddingpulver Vanille
2 Eier
3 Aprikosen
1 TL Backpulver
3 Brombeeren
etwas Süße eigener Wahl (Zucker, Sirup oder flüssigste)

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Eine kleine Auflaufform zur Hand nehmen.
  3. Für den Teig alle Zutaten zu einem glatten Teig rühren und in Auflaufform füllen.
  4. Die halbierten Aprikosen in den Teig drücken und mit ein paar Brombeeren dekorieren.
  5. Den Auflauf nun backen, bis er golden ist und die Aprikosen durchgegart.
  6. Schmeckt am besten noch warm!

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner