Zum Rezept springen

Schokoladen NoBake-Donuts – köstliches Gebäck aus Rühkuchen-Resten

Diese köstlichen Schokoladen NoBake-Donuts sind mal wieder ganz spontan entstanden. Ich hatte gerade aus fertigen Wiener Böden DIESE leckere Rhabarber-Erdbeer-Torte “gebacken”. Weil die fertigen Böden mir zu groß waren, habe ich kleiner Böden heraus gestochen. Die Bödenreste riefen nun regelrecht danach, verarbeitet zu werden. Schließlich waren viel zu schade um in der Tonne zu landen. 

Mein erster Gedanke waren natürlich Cakepops, aber mein Sohn wollte lieber Donuts haben. In den Augenblick dachte ich nur: “Gar keine schlecht Idee! Warum eigentlich nicht?” 

Schokoladen-NoBake-Donuts Resteverwertung-für Rühkuchenreste
Schokoladen-NoBake-Donuts Resteverwertung-für Rühkuchenreste
Schokoladen-NoBake-Donuts Resteverwertung-für Rühkuchenreste

Vom CakePop zum Donut

Gesagt und getan: Einfach die Küchenreste fein zerkrümeln und mit Frischkäse, Vanille und etwas Schokolade vermischen, schon stand der Grundteig. Einfacher geht wirklich nicht. Um die Donuts so gleichmäßig zu formen, habe ich einfach zu meiner Silikon Donut Form gegriffen, welche ich nur empfehlen kann. Die Form findet ihr bei Interesse HIER (Affiliate Link) bei Amazon. Einfach den Teig fest in die Form füllen. Damit sich die Donuts einfacher mit Schokolade begießen lassen, habe ich die Schokoladen-Nobake-Donuts eingefroren. So lassen sie sich formstabil mit Glasur eurer Wahl versehen. 

Zu den Bildern

Ich freue mich immer, wenn ihr euch so sehr für meine Bilder und mein Zubehör interessiert. In letzter Zeit wurde ich besonders oft auf meine Stoffe, wie in diesem Bild, angebrochen. Die gehäkelten, oder auch gestrickten, Tücher in sind Wirklichkeit Spüllappen und in vielen Farben erhältlich. Ich bin total verliebt in diese Tücher, denn die kleine Größe macht sie zum fotografieren total praktisch. Die Spüllappen findet ihr HIER (Affiliate Link)

Schokoladen-NoBake-Donuts Resteverwertung-für Rühkuchenreste
Schokoladen-NoBake-Donuts Resteverwertung-für Rühkuchenreste
Schokoladen-NoBake-Donuts Resteverwertung-für Rühkuchenreste
Schokoladen-NoBake-Donuts Resteverwertung-für Rühkuchenreste



Schokoladen-NoBake-Donuts Resteverwertung-für Rühkuchenreste

Mehr Lust auf Nobake-Rezepte? Dann klicke HIER!

Schokoladen NoBake-Donuts aus Rührkuchenresten

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Schnelles Rezept für köstliche Schokoladen NoBake-Donuts auf Kuchenteigresten. Saftiger und leckerer geht nicht! Perfekt für eine Cakepop-Liebhaber!

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    15 Minuten
  • Gesamtzeit:
    15 Minuten

Zutaten

0 Portionen
Rührkuchenreste
Frischkäse
Schokoladen Drops oder Crunch
Vanilleextrakt 
Schokoladen-Glasur
Schokoladenraspeln

Utensilien

Zubereitung

  1. Die Kuchenreste ganz fein mit den Händen in einer Schüssel zerkrümeln.
  2. Frischkäse dazu geben und durchkneten. Der Teig sollte schon weich aber nicht zu nass sein.
  3. Die Schokoladendrops und etwas Vanille dazu geben. Gut mit den Händen vermischen.
  4. Eine Donut-Silikon-Form mit dem Teig befüllen. Den Teig gut in die Kuhlen festdrücken.
  5. Die Donuts in den Gefrierschrank legen und mindesten 2 Stunden durchkühlen.
  6. Die Schokolade schmelzen und bereit stellen.
  7. Donuts aus der Form lösen und auf ein Gitter legen.
  8. Mit der geschmolzenen Schokolade übergießen und nach Geschmack dekorieren.

Notizen

*Affiliate Link – Danke für eure Unterstützung!

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
Schokoladen-NoBake-Donuts Resteverwertung-für Rühkuchenreste
Schokoladen-NoBake-Donuts Resteverwertung-für Rühkuchenreste
Schokoladen-NoBake-Donuts Resteverwertung-für Rühkuchenreste

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner