Zum Rezept springen

Schwedische Blaubeer Suppe mit Grießnockeln – eine Erinnerung

Schweden ist ein Teil meiner Kindheit. Kaum ein Ort auf dieser Welt ist mit so vielen tollen Erinnerungen für mich verbunden, wie das Land ohne Nacht, das Land der See und Wälder und das Land des Sommers! Ich liebe Schweden, das Essen, die Landschaft und das wohlige Gefühl in meinem Bauch, wenn ich an die schönsten Augenblicke meiner Kindheit zurück denke.

Und gerade heute, bei diesem Regen, wünsche ich mich zurück an den Strand des Siljansees, die Sonne auf meiner Haut und den Geschmack von frischen Blaubeeren im Mund. Ich sehne mich nach dem Geruch der Wildblumenwiese, in der ich mehr als einmal mein Spielzeug verlor. Aber am meistens sehne ich mich nach der Familie die ich zu dieser Zeit hatte, nach meinem Vater der noch bei mir war und einer friedlichen und perfekten Zeit!

Lange Rede kurzer Sinn: Hier habe ich für euch ein Rezept, welches für mich wirklich nach Schweden Schmeck, nach einem echten Schweden: Die schwedische Blaubeer Suppe. Also: Augen zu und Genießen!

Schwedische-Blaubeer-Suppe-einfaches-rezept
Schwedische-Blaubeer-Suppe-einfaches-rezept
Schwedische-Blaubeer-Suppe-einfaches-rezept

Mehr Suppen-Rezepte findest du HIER!

Schwedische Blaubeer Suppe mit Grießnockeln

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Außergewöhnlich und super lecker: Die schwedische Blaubeeren Suppe überzeugt nicht nur im Sommer. So schmeckt Schweden!

einfach

Zutaten

3 Portionen
500 g gefrorenen Blaubeeren
1/2 TL Ceylon Zimt
etwas Zitronensaft
1 TL
100 g Zucker 
1 TL Stärke 
30 g Butter
1 EL Zucker
70 g Weichweizengries
1 Ei
140 ml Milch

Zubereitung

  1. Blaubeeren in einem Topf mit etwas Wasser erhitzten und einkochen lassen, bis die Beeren aufgetaut und weich sind. 
  2. Ceylon Zimt, einen Spritzer Zitronensaft und Zucker dazu geben und weiter kochen lassen. 
  3. Stärke mit etwas Wasser glatt rühren und unter die Suppe gegen und weiter Kochen lassen, bis die Suppe eindickt. 
  4. In der Zwischenzeit Milch, Butter und Zucker in einem kleinen Topf aufkochen lassen und vom Herd nehmen. 
  5. Den Grieß unter rühren, bis eine feste Masse entstanden ist und dann schließlich das Ei unter rühren. 
  6. Mit Teelöffeln Nockeln aus der Masse stechen und in weißem Wasser garen. 
  7. Die Suppe in ein Schüsselchen servieren und die Nockeln hinzugeben.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner